Die Bibel ist das Buch der Superlative, oder das Buch der Rekorde. Die Bibel, oder einzelne Bibelteile,

wurden bis heute in viele Sprachen übersetzt. Jedes Jahr kommen etwa 16 neue Sprachen dazu.

- Weltweit gesprochene Sprachen: 7099

- Sprachen, die noch keine eigene Bibelübersetzung haben: 1636

- Sprachen, in denen es bereits eine Bibel, ein NT oder einzelne Bibelteile gibt: 3312

- Sprachen, in denen zur Zeit an einer Bibelübersetzung, Alphabetisierung und/oder sprachwissenschaftlichen 

   Projekten gearbeitet wird: 2584

- Jährlich werden 372 Millionen Bibeln verkauft. Das sind 707 pro Minute.

- Weltweit wurden von 1815 bis heute über 2,5 Milliarden Exemplare verbreitet.

Die Bibel ist durch Abschriften und Zeugenaussagen besser belegt, als irgendein anderes Werk der Weltgeschichte.

Die teuerste gedruckte Bibel der Welt ist in der Württembergischen Landesbibliothek in Stuttgart ausgestellt. Es handelt sich um eine 36-zeilige Bibel, die lange Zeit Johannes Gutenberg zugeschrieben wurde. Das württembergische Exemplar wurde 1978 vom Land für knapp 4 Millionen DM ersteigert.

 

In der Württembergischen Landesbibliothek finden sie unter anderem:

  • eine Bibelsammlung mit mehr als 19.000 gedruckten Bibeln, u. a. eine 1978 erworbene Gutenberg-Bibel und das einzig vollständige Exemplar (eines von nur drei erhaltenen) des Erstdrucks der englischen Bibelübersetzung von William Tyndale. Die Bibelsammlung der WLB ist die bedeutendste deutsche und nach der der British Library weltweit die bedeutendste überhaupt.

Sonderanfertigung: "Das kleinste Buch der Welt"

es enthält das Vaterunser in Englisch, Deutsch, Französisch, Amerikanisch, Spanisch, Holländisch und Schwedisch. Es ist 3,5 x 3,5 mm groß und im Buchdruckverfahren mit Fadenbindung hergestellt. Neben manch anderen interessanten Exponaten, finden Sie auch dieses Büchlein in unserer Ausstellung.